Wenn man erst einmal weiß, dass mein Name Martin Gfrerer ist, muss man die Bedeutung von mg-projects nicht mehr groß erklären. Hauptberuflich bin ich bei den Trecolore Architects beschäftigt, wo wir mit den Trecolore Marketing Services eine eigene Inhouse Agentur betreiben: Im Prinzip eine One Man Show, deren Hauptdarsteller in meiner Person zu finden ist. Es ist für mich ein Traumjob, der mir die gesamte Bandbreite des Medien Designs eröffnet. Hier darf ich Grafiker, Texter, Webdesigner und Fotograf sein.

Als Fotograf sehe ich mich weniger als Regisseur, sondern suche authentische Momentaufnahmen in vorwiegend ungestellten Reportagefotos. In Kombination mit scheinbar unwichtigen Detailaufnahmen entstehen Fotostrecken in meinem ganz persönlichen Stil. Es ist weniger ein einzelnes Bild, sondern die ganze Fotostrecke, die mich reizt. Deshalb verarbeite ich dieses „Gesamtkunstwerk“ gerne in einem Bildband.

Anfangs war es in erster Linie die Architekturfotografie (Workshop bei Lucia Degonda, 2008), parallel dazu entwickelte ich – besonders auf Reisen – eine Vorliebe für schöne Landschaften und interessante Gesichter.

Über die Jahre hat sich auch mein Equipment entwickelt; mittlerweile verfüge ich über eine professionelle Ausrüstung und fotografiere hauptsächlich mit einer Canon EOS 5D Mark III (Backup 7D) und lichtstarken Profi-Objektiven (verschiedene Zoom- und Festbrennweiten). Für die Postproduction setze ich Adobe Lightroom ein.